Liebe Sportsfreunde,

wir wünschen Euch Allen ein gesundes Jahr 2021, in dem es hoffentlich bald wieder etwas Normalität auch im Sportalltag geben wird!

Alle Gebäude und Plätze der Stadt St. Goar sind weiterhin bis auf Weiteres geschlossen und somit ist auch jeglicher Sport eingestellt.
Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Euch umgehend informieren.

Bitte haltet Euch alle an die aktuellen Coronaregeln, damit wir hoffentlich bald wieder gemeinsam Sport machen können.

Beste Grüße
Euer Vorstand


Liebe Sportsfreunde,

aus aktuellem Anlass sind alle Gebäude und Plätze der Stadt St. Goar ab Montag, 02.11.2020 bis auf Weiteres geschlossen und somit ist auch jeglicher Sport eingestellt.
Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Euch umgehend informieren.

Bitte haltet Euch alle an die aktuellen Coronaregeln, damit wir hoffentlich bald wieder gemeinsam Sport machen können.

Beste Grüße
Euer Vorstand


Gutes Topspiel endet Torlos
A-Klasse Hunsrück-Mosel, 5. Spieltag 04.10.2020
SG Niederburg – SG Morshausen 0:0 (0:0)

Fazit: Klasse Spiel von unserer Mannschaft. Bis auf ein Tor konnten wir alles umsetzten was wir uns vorgenommen hatten. Seit Wochen glänzt Morshausen mit Ihrer offensiven Wucht. Diese hatten wir über die gesamte Spielzeit im Griff. Insgesamt war es aber ein gerechtes Unentschieden in dem jedes Team gute Phasen hatte um in Führung zu gehen. Somit haben sich zwei Topteams der Liga gemessen und sind aktuell gleich auf.
Eingesetzte Spieler: Matthias Tigges, , Erkan Eroglu, Jonathan Leyendecker, Oliver Hofmann, Dennis Thiele, Christoph Schink, Alex Zuck, Joel Vogel, Mateusz Obrebski, David Buschbaum, Jan Schink
Eingewechselt: Christopher König, Tim Weber
Weiterhin im Kader: Christian Hohl, Lukas D Ávis, Markus Schink, Christian Vogt, Tamim Rasoli
Tore: Fehlanzeige

Starken Bezirksligist in Verlängerung gezwungen
Rheinlandpokal 2. Runde 07.10.2020
SG Niederburg – Ata Sport Urmitz 1981 e.V. 1:4 n.V. (0:0)
Fazit: Es war wieder ein schweres Pokalspiel mit 120 Minuten auf der roten Erde in Damscheid. Kurzzeitig schnupperten wir an der Überraschung mussten uns aber dann in der Verlängerung einem sehr guten Bezirksligist geschlagen geben. Zum Ende setzten wir nochmal alles auf eine Karte und wurden zweimal gnadenlos ausgekontert. Daher war der Sieg vielleicht sogar 1-2 Tore zu hoch aber verdient für Urmitz.
Eingesetzte Spieler: Christoph Pabst, Lukas Davis, Christian Hohl, Tamim Rasoli, Tim Weber, Maximilian Theiß, Mateusz Obrebski, Andrei Richmeier, Jonathan Leyendecker, Christopher König,
Eingewechselt: Christoph Schink, Jan Schink, David Buschbaum, Joel Vogel
Weiterhin im Kader: Matthias Tigges, Markus Schink, Erkan Eroglu
Tore: 1:0 Maximilian Theis (60.) 1:1 Edis Ramovic (72.) 1:2 Durim Jusufi (92.) 1:3 Edis Ramovic (107.) Milan Milinkovic (115.)

CV19 Quarantäne für die SG Niederburg durch Gesundheitsamt
Nach dem Pokalspiel musste der Kader der 1.Mannschaft bis auf wenige Ausnahmen in 14.-tägige Quarantäne. Einer unserer Spieler war positiv auf das CV19 Virus getestet worden. In dieser Zeit wurde das Team zweimal getestet mit dem Ergebnis das sich sonst kein Spieler angesteckt hatte. Dadurch fielen die Partien gegen Dickenschied und Vorderhunsrück aus. Und auch das Spiel nach der Quarantäne gegen Sargenroth musste leider abgesagt werden. Der Gegner hatte nicht genügend Spieler zur Verfügung und stellte daher einen Antrag auf Verlegung dem wir selbstverständlich trotz unserer ganzen Nachholspiele zustimmten. Nun geht es am heutigen Sonntag im Derby gegen den Aufsteiger Laudert. Nach fast 3 Wochen ohne Spielrhythmus und nur 3 Trainingseinheiten bin ich daher sehr gespannt was im Stande sind zu leisten. Der Gegner ist aktuell sehr unbeständig in seinen Leistungen und daher nur schwer auszurechnen. Da das Spiel aber einen Derbycharakter hat werden sie uns das Leben sicher sehr schwer machen. In Bestbesetzung kann das Team von Manuel Acht auch jeden schlagen. Bitte haltet Abstand und tragt eine Maske. Wir wünschen Euch trotzdem viel Spaß und bleibt Gesund!


Coronavirus – auch wieder Hallensportbetrieb

Der Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport ist unabhaengig von der Sportart wieder zulaessig, soweit die Ausuebung unter Einhaltung des Mindestabstands von mindestens 1,5 Metern erfolgt und Risikogruppen keiner besonderen Gefaehrdung ausgesetzt werden. Ausserdem muessen die gebotenen Hygienemassnahmen eingehalten werden und der Traeger einer Oeffnung ausdruecklich zugestimmt haben. Die Stadt St. Goar hat der Nutzung des Sportplatzes in Biebernheim und der Rheinfelshalle zugestimmt.

Diese Regelung gilt auch in Mannschaftssportarten, soweit stets ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen saemtlichen anwesenden Personen, insbesondere zwischen allen Spielerinnen und Spielern gewaehrleistet ist. Lediglich Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder moeglich ist, sind untersagt.

Der Kinder- und Jugendsport bleibt leider vorerst noch eingestellt.

Welche Auflagen sind bei der Durchfuehrung des Trainingsbetriebes zu beachten?

Im Uebungsbetrieb ist durchgehend ein ausreichend grosser Personenabstand von mindestens 1,5 Metern zu gewaehrleisten.

Das Training muss kontaktfrei durchgefuehrt werden. Insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten ist bei der Gestaltung auf die durchgehende Einhaltung des Mindestabstandes zu achten. Das Training muss ohne Wettkampfsimulationen und -spiele stattfinden.

Die Hygiene- und Desinfektionsmassnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeraeten sind konsequent einzuhalten. Sportgeraete sind nach jeder Nutzung zu desinfizieren.

Im Vereinsheim am Sportplatz sind die Umkleiden und die Toiletten geschlossen, in der Halle sind die Toiletten zugaenglich. Bekleidungswechsel, Koerperpflege und die Nutzung der Nassbereiche durch die Sporttreibenden darf nicht in der Sportstaette stattfinden. Die Nutzung von Vereinsheimen und sonstigen Gesellschafts- und Gemeinschaftsraeumen sind untersagt.

Der Zutritt und Weggang zu den Sportanlagen sollte mit dem gebotenen Abstand erfolgen, Fahrgemeinschaften sind nicht moeglich. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Risikogruppen duerfen keiner besonderen Gefaehrdung ausgesetzt werden. Fuer Angehoerige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Sport aber ebenfalls von hoher Bedeutung. Umso wichtiger ist es, das Risiko fuer diesen Personenkreis bestmoeglich zu minimieren.

Wir freuen uns, wieder einen erweiterten Uebungsbetrieb starten zu koennen!
Bleibt weiter gesund, Euer Vorstand


Karneval beim SSV

Lachmuskeltraining der Biebernheimer Narrenschar
Die Kappensitzung des SSV Biebernheim stand getreu dem Motto “Biewerum feiert, is doch klar, os Dörfche werd 1200 Jahr” ganz im Thema des diesjährigen Jubiläums.
Zum dritten Mal fand sie in der Narhalla “Schabernack” statt. Die Biebernheimer Jugend führte wieder souverän und unterhaltsam durch das Programm. Als Bühnenbild wurde der Frühschoppen nachgestellt, der traditionell am Kerbemontag auf dem Wackenberg stattfindet. Das diesjährige Jubiläumsjahr, der Regierungswechsel in St. Goar von CDU auf SPD, der Rheinbalkon und die Bemühungen um ein Dorfgemeinschaftsdorf wurden dabei in verschiedenen Vorträgen aufgenommen.
Den Auftakt übernahm Jörg Barth, der die Obermöhn “Klein`s Marie`sche” darstellte und dem Publikum erläuterte, warum es sich in Biebernheim besser lebt als in St. Goar. Mit dem Tanz des Lohbach-Harems wurde das Programm exotisch und bunt aufgepeppt. Ilona Muders und Hannah Jüttner boten einen Rundflug über Biebernheim und streiften dabei auch die besonderen Ereignisse des letzten Jahres.
Als Special Act aus Emmelshausen eingeflogen, schilderte Andrea Mallmann, wie man als Vollweib in den besten Jahren mit Humor durchs Leben geht. Der “Anstreicher” Gernot Muders schilderte bildhaft die Tücken der Renovierung, bei der Tapeten ein Eigenleben entwickeln und die eigens entwickelte Konstruktion zum Streichen der Fenster von außen versagte. An einer Theke stellten Carsten Eberhard, Ingo Franz und Jürgen Loos die “Biebernheimer Gespräche” im Landgasthof Rebstock nach.
Zum Abschluss der Veranstaltung trat das Biebernheimer Dreigestirn bestehend aus Hannes, Strauß und Schlafkopp auf. Nach Finale und Vereinslied spielten die Raindrops, die zum Tanz auf.
Ein Programm mit Überraschungen und Kurzweil ging zu Ende. Zu guter Letzt geht am alle Aktiven und Helfern, vor und hinter den Kulissen ein Herzliches Dankeschön. Denn sie haben erst zum Gelingen beigetragen!

Ein Rundflug über Biewerum


SSV Biebernheim Winterwanderung 2020

Der Rundgang mit dem Nachtwächter von St. Goar war wohl der Höhepunkt einer gelungenen Winterwanderung des SSV am 11.01.2020!
Ein gut gelaunter Wandertross setzte sich vom Treffpunkt An der Bach in Bewegung. Wie fast überall in Biebernheim ging es zunächst einmal bergauf.
Vorbei am Sportplatz, war der höchste Punkt an der Kobert jedoch rasch erreicht. Von hier ging es dann über einen Forstweg und durch das
Vergissmeinnicht-Tal wildromantisch bergab bis zum Mühlenweg.
Die an der Schutzhütte bereitgestellte süsse und herzhafte Verpflegung fand freudige Abnehmer. Dazu gab es Kaffee, Glühwein und Erfrischungsgetränke!
Gestärkt ging es Im kühlen Grund am Gründelbach entlang, über einen Teil des Hansenweges bis zur B9 und dann weiter nach St. Goar.

Am Marktplatz empfingen uns schon der Nachtwächter und sein Gefolge. Mit Laternen ausgestattet, ging es durch die Strassen, Gassen und Plätzen. Dabei wurde einem schon Bekanntes, aber auch bisher Unbekanntes aus der Heimatstadt Kund getan! So zum Beispiel, was es mit
dem Schissergässchen auf sich hat, wo sich der Historische Marktplatz befand und was die 4 Glatze Gass war!
Eine Bänkelsaengerin, ein Schutt Wasser aus dem Fenster und der Schuss des Drechslermeisters Johann Krätsch sorgten für weitere Unterhaltung.
Somit war es eine kurzweilige Runde, die im Loreleyhaus bei einem Glas St. Goarer Wein ihr Ende fand. Ein Dank an das Team der Nachtwächterführung!

Gewärmt ging es danach weiter zum Restaurant Loreleyblick der Familie Gaertner, wo die Wanderung in geselliger Runde und bei gastfreundlicher Bewirtung ihren Abschluss fand.
Ein Herzliches Dankeschön sei hierbei auch an die Helfer und Gönner der Wanderung gerichtet.

Bei der Nachtwanderung in St. Goar


Veranstaltungen 2020

Verschoben!
19-21. Juni
August
18.-19. September
03. Oktober
3. Advent

Jahreshauptversammlung im Landgasthof Rebstock
1200 Jahr Feier
Sportfest des SSV Biebernheim
Rhein in Flammen (SSV betreibt einen Imbissstand in St. Goar)
Familien-Drachenfest, im Tiergarten bei Biebernheim
Weihnachtsmarkt der Biebernheimer Vereine “An der Bach” in Biebernheim


Liebe Mitglieder des SSV,

Wir haben einen neuen zweiten Vorsitzenden: Christoph Pabst!

Die Versammlung fand am 05.04.2019 im Landgasthof “Zum Rebstock” statt. Bei der Begrüßung dankte Armin Pabst den für den Verein Tätigen, ohne deren Engagement und Einsatz es nicht möglich wäre, einen Verein wie unseren am Leben zu erhalten. Mögen es bitte mehr Mitglieder Ihnen gleich tun!
Mit “Berichte aus den Abteilungen” wurde die Versammlung über zurückliegende und neue Aktivitäten informiert. Ilona Muders stellte den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2018 dar sowie die Kassenprüfer ihr zugehöriges Prüfergebnis. Beide Berichte fallen positiv aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als Resümee bleibt aber festzustellen, dass das Finanzamt immer professionellere Buchführung fordert, was mit einem “Ehrenamt” und Fachkenntnissen kaum noch zu bewältigen ist.
Mit den “Wahlen zum Vorstand” stand turnusgemäß der 1. Vorsitzende zur Wahl. Nach Vorschlag und einstimmiger Wahl konnte Wahlleiter Henry Thiel dem wiedergewählten Armin Pabst nach dessen Wahlannahme gratulieren. Im Anschluss wurde Christoph Pabst zum 2. Vorsitzenden gewählt. Der Vorstand freut sich sehr über diesen “Zuwachs”. Bitte mehr davon!
Eine Anpassung des Mitgliedsbeitrages wurde aufgrund der Vorgaben des Sportbundes notwendig und von der Versammlung beschlossen. Ab dem 01.01.2020 werden die Kinder- /Jugendbeiträge und Familienbeiträge um 0,50EUR pro Monat angehoben, Erwachsenenbeiträge um 1,00EUR.
Gegen Ende wurde ein Ausblick auf die nunmehr 8. SSV Highland Games vom 15.-16.06.19 gegeben und über den Vereinsausflug 2019 informiert. Dieser ist für den 19.10.2019 terminiert und soll in den Taunus zum Feldberg / Saalburg gehen. Weitere Informationen hierzu folgen rechtzeitig.

Wir danken allen Teilnehmern herzlich für Ihr Kommen!


Kappessitzung 2019

Kappensitzung des SSV Biebernheim!

Zum dritten Mal verwandelte der SSV das Biebernheimer Schabernack in ihre Narrhalla. Es wurde ausgelassen gefeiert und gelacht. Begeistert waren die Biebernheimer Narren insbesondere von der Art und Weise, wie die Jugend die diesjährige Kappensitzung mitgestaltete. Eine echte Überraschung. Der Jugendclub hatte das Wort übernommen und führte mit ihren Beiträgen nach Heinz Becker Manier die gut besuchte Kappensitzung souverän und unterhaltsam durch den Abend. In dessen Verlauf haben Betschwestern den Segen des heiligen Karnevalistus für den Abend und den Ort beschworen. Eine Auswahl der KG Rot Weiss St. Goar -Garde begeisterte mit einem Gardetanz und das Männerballett schaute in seinem ungewöhnlichen Beitrag auf auf die Baustellen sowie das künstlerische Gesamtkonzept der Modellstadt St. Goar. In Redebeiträgen gab es eine Gebrauchsanweisungen für Männer im Ruhestand, einen Denglischkurs zur Vorbereitung auf einen Urlaub in Amerika und wichtige Hinweise zur Vernichtung von Alkohol, welche von der Alkoholpolizei an die Narren ausgegeben wurden. Begleitet wurde die Veranstaltung von den Raindrops, welche im Anschluss noch zum Tanz aufspielten. Der SSV dankt allen Aktiven und Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.